Zukunftsweisende elektrochemische Energiespeicherung

Startseite

Gemeinsame Exzellenzstrategie von HIU, UUlm und KIT geht in die zweite Runde

In der aktuellen Runde der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder ist es unter Federführung des HIU und Kollegen an der Universität Ulm sowie des KIT gelungen, den bisher einzigen Clusterantrag zu einem Batteriethema in Deutschland erfolgreich durch die Vorrunde zu bringen.

 

Der gemeinsame Antrag von UUlm und KIT befasst sich mit der elektrochemischen Energiespeicherung jenseits von Lithium („Energy Storage Beyond Lithium“) und umfasst 25 Arbeitsgruppen aus Ulm, Karlsruhe und Gießen. Ausgangspunkt der Arbeiten sind die bisher sehr erfolgreichen Arbeiten des HIU zu diesen neuen Alternativsystemen und die hohe internationale Sichtbarkeit dieser Aktivität. Ist die zweite Auswahlrunde ebenso erfolgreich, können ab 2019 die Arbeiten an den Standorten aufgenommen werden.