Zukunftsweisende elektrochemische Energiespeicherung

Startseite

News

Rotation in der Direktion

10.10.2018

 

Zum 1. Oktober hat die Direktion des Instituts gewechselt. Prof. Stefano Passerini übernimmt das Amt des Direktors und der bisherige Direktor Prof. Maximilian Fichtner wird sein Stellvertreter. Eine Rotation ist laut Satzung turnusmäßig alle drei Jahre vorgesehen.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Exzellenzstrategie: HIU erhält Förderung

27.09.2018

 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die Universität Ulm, das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg (ZSW) sowie die Universität Gießen haben in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich das Exzellenzcluster "Energiespeicherung jenseits von Lithium - neue Speicherkonzepte für eine nachhaltige Zukunft" eingeworben.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

HIU veranstaltet Symposium zu Magnesium-Batterien

27.09.2018

 

Rund 100 Teilnehmer nahmen am 2. International Symposium on Magnesium Batteries vom 27. bis zum 28. September im Maritim Hotel Ulm teil. Nach 2016 richtet das HIU das Symposium zu Magnesium Batterien zum zweiten Mal aus.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Neue Tenure-Track-Professur mit Nachwuchsgruppe für das HIU

26.09.2018

 

Das HIU sucht zurzeit Bewerberinnen und Bewerber aus den Bereichen Elektrochemie, Chemie, Physik oder Materialwissenschaften für eine Tenure-Track-Professur für Angewandte Elektrochemie. Diese Juniorprofessur (W1) mit Tenure-Track wird durch das „Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses“ gefördert.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Artikel über Nachhaltigkeit stationärer Batterien ausgezeichnet

24.09.2018

 

Die Analyse des CO2-Fußabdrucks und der Lebenszykluskosten verschiedener Batterien für stationäre Anwendungen durch Forschende des HIU und des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), die in „Energy Technology“ erschien, wurde von der Zeitschrift als einer ihrer besten Artikel des Jahres 2017 ausgezeichnet.

 

 

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Elementspezifische Theorie könnte Sicherheit von Batterien erhöhen

17.09.2018

 

Die HIU-Forschungsgruppe um Axel Groß hat es mit ihrer elementspezifischen Theorie - warum sich Batterie-Elektrodenmaterialien in ihrer Neigung zum Wachstum von Dendriten unterscheiden - auf das Backcover der Zeitschrift Energy & Environmental Science der Royal Society of Chemistry geschafft. Brennende Mobiltelefone oder in Flammen aufgehende Elektroautos gehen auf Dendritenbildung in Batterien zurück. Die Ergebnisse könnten helfen die Sicherheitsprobleme mit den strauchartigen Kristallstrukturen, die Kurzschlüsse verursache können, zu lösen.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Geschäftsführerin Dagmar Oertel verlässt HIU

14.09.2018

 

Dagmar Oertel wird das HIU Mitte September verlassen, um sich als Generalsekretärin der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Seit 1. Januar 2012 war sie als Geschäftsführerin tätig und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass am HIU eine Infrastruktur geschaffen wurde, die die heute sehr zukunftsträchtige Forschung ermöglicht.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Meistgelesener Artikel

06.08.2018

 

Der Artikel "Aqueous/Non-aqueous Hybrid Electrolyte for Sodium-ion Batteries " gehört zu den meistgelesenen Artikeln des letzten Monats auf der Website des Journals ACS Energy Letters.

 

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

CELEST Kick-off Veranstaltung am HIU

17.07.2018

 

Die Kick-off Veranstaltung von CELEST und die erste Mitgliederversammlung fand am HIU statt. Die CELEST-Mitglieder wählten die Sprecher der drei Forschungsbereiche, diskutierten aktiv gemeinsame Projekte und beschlossen zukünftige Aktivitäten und Strategien für die Forschungsplattform.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

HIU rüstet sich für die Zukunft

06.07.2018

 

Bei der zweitägigen Klausurtagung mit 120 Teilnehmenden präsentierten die Forschenden ihre Forschungsergebnisse der letzten beiden Jahre und diskutierten und beschlossen die Ausrichtung für die Zukunft.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Größte Batterieforschungsplattform in Deutschland

06.06.2018

 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die Universität Ulm (UUlm) und das Zentrum für Sonnenenergie-und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) weiten ihre Zusammenarbeit im Bereich der elektrochemischen Energiespeicherung weiter aus. Das am 1. Januar 2018 gegründete Zentrum für elektrochemische Energiespeicherung Ulm-Karlsruhe (CELEST) plant und organisiert neue gemeinsame Anstrengungen in Forschung, Lehre, Entwicklung und Technologietransfer.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Delegation des ECS Student Chapter München besucht das ECS Student Chapter Ulm

02.05.2018

 

Am 2. Mai besuchte eine Delegation von 10 Mitgliedern des Student Chapter der Electrochemical Society (ECS) der Technischen Universität München (TU München) das Ulmer Student Chapter, das jüngste und nach München das zweite Student Chapter der ECS in Deutschland.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Günstiger, sicherer, weiter? – Perspektiven in der Elektromobilität

29.03.2018


Die Wende hin zu erneuerbaren Energien stellt die Forschung vor die Herausforderung, geeignete Energiespeichertechnologien zu entwickeln. Lithium-Ionen-Batterien stellen im Hinblick auf verschiedene Anwendungsgebiete zurzeit die mit Abstand verbreitetste Batterietechnologie dar. Dies gilt auch für Elektrofahrzeuge.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Aktuelle Veröffentlichung in Nature Reviews Materials

16.03.2018

 

Gerade Lithium und Kobalt sind wesentliche Bestandteile aktueller Lithium-Ionen-Batterien. Dass die Verfügbarkeit beider Elemente durch die erhöhte Nachfrage zunehmend kritisch werden könnte, zeigt eine aktuelle Analyse eines Forscherteams unter der Leitung von Dr. Daniel Buchholz und Prof. Dr. Stefano Passerini.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Montaha Anjass mit dem Mileva-Einstein-Marić-Preis 2017 ausgezeichnet

07.02.2018

 

Vergangenen Freitag, den 02. Februar 2018, wurde Montaha Anjass seitens der Universität Ulm im Rahmen des dies academicus 2018 offiziell der Mileva-Einstein-Marić-Preis 2017  verliehen.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

Forschung am HIU stärkt Zink als alternatives Anodenmaterial gegenüber Graphit

22.01.2018

 

Ein Forscherteam unter der Leitung von Dr. Alberto Varzi und Prof. Dr. Stefano Passerini stärkt mit seinen kürzlich veröffentlichten Forschungsergebnissen die Bedeutung von Zink als alternatives Anodenmaterial.

Die vollständige Nachricht finden Sie hier

News 2017

News 2016

News 2015

News 2014

News 2013